logo
Banner

Escrima - philippinischer Stockkampf Drucken

Escrima - philippinischer Stockkampf


Escrima      Waffen      Training       Trainer      Kontakt 


Was ist Escrima?


Entstanden auf den Philippinen ist Escrima eine Kampfkunst die sich unter anderem mit dem Einsatz von Hieb- und Stichwaffen aller Art beschäftigt. Einzeldisziplinen sind beispielsweise  Klingen- Stock- und Speerkampf. Auch Konzepte für den waffenlosen Kampf bzw. die Benutzung von Alltagsgegenständen wie Handys, Aschenbechern oder Flaschenöffnern zur SelbsEscrima - Stockkkampf aus den Philippinentverteidigung spielen eine wichtige Rolle. Eine Besonderheit des Escrima ist die Übertragbarkeit - Grundlegend sind die Taktiken und Vorgehensweisen sowohl für waffenlose als auch für bewaffnete Kampfsituationen und alle verwendeten Waffen die gleichen. Es wird nie nur ein Aspekt eines Manövers oder einer Bewegung trainiert, sondern immer ein Ausblick für andere Konstellationen gegeben. Dies führt im Laufe der Zeit zu einem intuitiven Verständnis der grundlegenden Mechanismen einer körperlichen Auseinandersetzung.

Warum Waffen?     

Waffen spielen in mehrerer Hinsicht eine wichtige Rolle im Themengebiet der Selbstverteidigung in der heutigen Zeit. Zum Einen ist die Gefahr, in einer Selbstverteidigungssituation mit einer Waffe konfrontiert zu werden hoch - Gegenstände wie Messer, Schlagstöcke o.ä. sind leicht zu bekommen und eine willkommene Ergänzung für jeden Gewaltstraftäter. Indem der Trainierende mit exakt diesen Waffen umzugehen lernt, erkennt er gleichzeitig die Stärken und Schwächen eben jener Waffen und erhöht so seine Chancen, sich dieser auch erfolgreich erwehren zu können. Zum Anderen sind Waffen gerade für körperlich schwächere Personen eine wirksame Möglichkeit, die Nachteile die aus körperlicher Unterlegenheit entstehen, auszugleichen. Gerade für Frauen ist diese  Vorgehensweise eine Möglichkeit, gegenüber einem aller Wahrscheinlichkeit nach stärkeren und größeren Angreifer gefährlich zu sein. Dazu muss man auch nicht ständig schwerstbewaffnet in der Welt herumlaufen. Gewusst wie, kann man sich schon mit einem simplen Flaschenöffner oder anderen jederzeit verfügbaren Alltagsgegenständen für einen Angreifer so ungenießbar machen, dass dieser die Lust verliert, sich weiter mit einem zu befassen.

Das Training

Dem entsprechend ist das Training sehr auf äusserst pragmatische Selbstverteidigung ausgerichtet. Ziel ist es, den Trainierenden sowohl die körperlichen Fähigkeiten als auch die entsprechende Geisteshaltung zu vermitteln, die nötig ist, sich in einer Notwehrsituation zu behaupten. Dabei spielt immer die Orientierung an der Gesetzeslage eine entscheidende Rolle - die Tatsache dass man angegriffen wurde ist später vor Gericht kein Freifahrtsschein.

 Zur Teilnahme am TEscrima - Training ohne Waffenraining werden zunächst lediglich reguläre Sportkleidung und Hallenschuhe gebraucht, alle weiteren Trainingsutensilien sind vorhanden. Eigene Ausrüstung kann und sollte nach und nach beschafft werden sobald die Entscheidung fällt, länger dabeizubleiben. Graduierungen, Gürtel oder Prüfungen existieren nicht - im Ernstfall hält auch ein schwarzer Gürtel höchstens die Hose zusammen, sich wehren muss man leiderimmer noch selbst. Anders gesagt: Das Können ist wichtig, nicht die Urkunde.



Das Training findet ab dem 01. März 2012 Mittwochs von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Gymnastikhalle des SV Rot statt. Die Teilnahme am Training kostet monatlich 35 Euro. Durch Gruppenanmeldung oder anwerben von neuen Mitgliedern kann dieser Betrag reduziert werden. Weitere zwingende Kosten entstehen nicht. Wer Escrima dauerhaft trainiert, dem wird eine eigene Ausrüstung in Form von Schutzhandschuhen, einem Helm und verschiedenen Schützern empfohlen. Diese kann stückweise nach und nach beschafft werden und kostet insgesamt ca.150-200 Euro. Für Anfänger ist Leihausrüstung verfügbar.

Ein einmonatiges Probetraining ist selbstverständlich kostenlos möglich.


Der Trainer


Mein Name ist Florian Benzel. Ich bin 28 Jahre alt und trainiere Escrima seit 5 Jahren. Ich bin Mitglied der Escrima Training Federation (www.etf-escrima.de) und unterrichte entsprechend dem Curriculum der ETF. Weitere Erfahrungen im Kampfsportbereich: 2 Jahre Krav Maga DEFCON, 2 Jahre historisches Fechten, 12 Jahre Sportfechten. Ausserdem trainiere ich weiterhin aktiv bei Klaus Emmert im Figure-8-ion-Escrima in Ditzingen


Zusammenfassung und Kontakt

Weitere Informationen zu Escrima: www.etf-escrima.de

Ort: Gymnastikhalle des SV Rot, Fürfelder Str. 15, 70437 Stuttgart

Zeit: Mittwoch, 20-22 Uhr

Kosten: 35 Euro/Monat:

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefon: 0174 8228 365 (ab 18 Uhr oder am Wochenende)

Nähere Informationen gibts bei mir, einfach melden.

 

Wichtig und Aktuell

Jugendfussball-Turnier vom 7.-9-Juli

Weiterlesen...

Aktuelle Angebote

Tanzkurs und Tanzkreis

Weiterlesen...
 

Tanzen in der Gruppe: Line-Dance

Weiterlesen...
 

ZUMBA-Fitness

Weiterlesen...
 

Escrima - philippinischer Stockkampf

Weiterlesen...

Impressum  Kontakt
Designed by: Joomla Template, php hosting. Valid XHTML and CSS.